Die Rahnsdorfer Klanghüpfer

Herzlich Willkommen bei den Klanghüpfern!

Die Klanghüpfer starten wieder im Februar / März  2023, mit altbekannten Kursen (Klangküken, Klanghüpfer) und einem neuen Kursformat. Cosima ist neu dabei für Klanghüpfer und Klangküken, Steffi widmet sich nun anderen Aufgaben, bleibt aber der Elementaren Musikpädagogik treu, Sophia ist wieder zurück und übernimmt die Koordination sowie den neuen Kurs (Kinder von 3-7, s.u.).

Klangküken und Klanghüpfer beginnen im März 2023: die Gruppen werden von Cosima in Haus Lebenskreis geleitet. Ab 6.2. läuft die Zusammensetzung der Gruppen. Sie erhalten eine Mail, wenn Sie bereits angemeldet waren! Gerne können sich neue Interessenten über das Kontaktformular neu anmelden. Sie kommen dann auf die Warteliste. Wenn Sie bereits angemeldet waren, müssen Sie sich nicht erneut anmelden.

Wir freuen uns auf den Neubeginn! 

Der neue Kurs „Wolf und Giraffe bekommen ein Sandwich“ vereint Musik, Kreativität und Kommunikation. Es sind noch drei Plätze frei. Die Beschreibung finden Sie unten –  Start ist am 9.2. im Hortwinkeler Weg 13! Gerne kann ihr Kind auch etwas später noch einsteigen.

Bildschirmfoto 2023-01-27 um 15.21.30

Details: 

Musik machen, Kinderyoga, Tanzen, alltagstaugliche kindgerechte Meditation, Übungen für gelingende Kommunikation und Selbstausdruck: Dieser lebendige Kurs stellt Kommunikation und Kreativität in den Mittelpunkt. Es geht darum, kreative Ideen einzubringen und Dinge auszuhandeln. Die Kinder lernen, ihre eigenen Ideen und Wünsche zu benennen: vielleicht ist Sorge dabei, dass die Gruppe Ideen nicht annimmt, vielleicht ist Scham dabei, sich vor Anderen zu äußern, vielleicht entsteht Trauer, Enttäuschung oder Wut, wenn eine Idee nicht umgesetzt wird. Im geschützten Raum üben wir, wie man sich selbst Raum nimmt und wie man anderen Raum gibt. Die Kinder erlernen Sensibilität für eigene und andere Ideen und üben einen respektvollen Umgang mit sich selbst und anderen. Die beiden Repräsentanten der Gewaltfreien Kommunikation, Wolf und Giraffe, führen uns durch die Welt des Kommunizierens. Die Kinder lernen neuen Umgang mit Wut, Hilflosigkeit, Trauer und Angst; das sonst oft statisch wirkende Modell der gewaltfreien Kommunikation wird hier ganz lebendig und spielerisch angewandt. Die Musik ist hier lebendiger Inhalt und Einladung zugleich: Einladung zu eigener Kreativität und auch zu eigenem Ausdruck.